TV 1864 Altötting e.V. – Tennis

Meine Heimat, meine Liebe, mein Verein

Tennis Herrn-40 des TV Altötting Landesliga-Meister

Alljährlich findet in der Wintersaison die Meisterschaftsrunde des bayerischen Tennisverbandes (BTV) im Tennisbezirk München und Oberbayern statt. Nach erfolgreichen vergangenen Jahren und einigen Aufstiegen, starteten die Herren 40 des TV Altötting in der höchsten Spielklasse der Wintersaison, der Landesliga.

Die Herren um Mannschaftsführer Hans-Jörg Pliml fuhren von Oktober
bis März zu den Münchner Tennishallen und feierten dort gleich klare Siege gegen SV Schloßberg-Stephanskirchen und TC Gräfelfing (jeweils 6:0). Danach folgten heiß umkämpfte Matches gegen TC Puchheim (4:2) und TC Sportpark Deisenhofen (3:3). Gegen die Mannschaft von TV Altomünster konnte mit einem 6:0 Sieg bereits am vorletzten Spieltag der Landesliga-Meistertitel gefeiert werden und auch die knappe 2:4 Niederlage am letzten Termin gegen TC Eichenau konnte diesen nicht mehr gefährden.

„Unglaublich, dass wir, neu in der Gruppe, gleich den Titel nach Altötting holen konnten!“ freute sich Hans-Jörg Pliml. Dieser Titel in der höchsten oberbayerischen Winterrunden-Liga bedeutet den größten Erfolg einer Herren 40 Mannschaft in der Vereinsgeschichte des TV 1864 Altötting.

Foto:
Vorne von links: Sven Lucha, Florian Schröck, Tobias Hinterberger
Hinten von links: Hans-Jörg Pliml, Robert Mayr, Ernst Rost
Es fehlen: Florian Hasl und Gabriel Mayer

Doppelaufstieg für Altöttinger Tennisteams

Zwei Teams schickte der TV Altötting in der Winterrunde 2017/18 ins Rennen und für beide hieß es nun am Ende: Erfolg auf der ganzen Linie, verbunden mit dem Aufstieg in die Landesliga, der höchsten oberbayerischen Spielklasse, die der Bayerische Tennisverband im Winter zu bieten hat.

Die Herrenmannschaft trat in der Bezirksliga an. Klaren Siegen gegen ETC Siegertsbrunn, SV Wacker Burghausen, TC Finsing, STK Garching, SpVgg Zolling und SC Freimann standen nur zwei Unentschieden gegen TC Zorneding und TC Aschheim gegenüber. Nach den acht Spielen bedeutete dies einen Vorsprung von zwei Punkten auf den Tabellenzweiten und somit den verdienten Meistertitel. Zum Einsatz kamen Sven Lucha, Florian Hasl, Ernst Rost, Rupert Aicher, Martin Rumpf, Alexander Kastenhuber, Hans-Jörg Pliml, Maximilian Dörsch, Florian Schröck, Markus Huber und Harald Wengbauer.

Ebenfalls in der Bezirksliga war die Herren 40-Mannschaft zu Werke. Bei nur einem Unentschieden (gegen HVB-Club München) und sieben Siegen gegen DJK Würmtal München, ASV Dachau, MTTC Iphitos München, TSV Eintracht Karlsfeld, Gehörlose Bergfrd. München, TC Aschheim und TSV Milbertshofen sprang am Ende ebenso Tabellenplatz 1 heraus. Zum Einsatz kamen hier Ernst Rost, Gabriel Mayer, Hans-Jörg Pliml, Florian Seeliger, Florian Schröck, Robert Mayr und Tobias Hinterberger.

Beide Mannschaften verloren kein einziges Spiel und treten somit in der nächsten Spielzeit jeweils in der Landesliga an.

v.l.n.r. vorne: Tobias Hinterberger, Florian Schröck, Florian Seeliger, Gabriel Mayer, Robert Mayr, Hans-Jörg Pliml

Jahreshauptversammlung mit „Nachwahlen“ der Abteilung Tennis

Am Freitag 2. März 2018 fand die Jahreshauptversammlung der Abteilung Tennis im Gasthof Graming statt, neben dem jährlichen Kassenbericht standen auch „Nachwahlen“ auf dem Programm, denn Turnusgemäß hätten diese bereits letztes Jahr stattfinden sollen. Durch berufliche Veränderungen der Vorstandsmitglieder wurde sie aber erst dieses Jahr im allgemeinen Einverständnis nachgeholt. Tobias Hinterberger und Christian Duschl tauschten die Positionen, Harald Kastenberger ist als 2. Vorsitzender vor allem für die Etatplanung verantwortlich.

Sportwart Hans-Jörg Pliml gab einen Rückblick über die sportlichen Erfolge, alle sechs Erwachsenenmannschaften konnten gute Platzierungen in durchaus hohen Spielklassen verzeichnen, für einen Meistertitel reichte es vergangene Saison leider nicht. Zwei der vier Jugendmannschaften konnten dieses Jahr Aufstiege verbuchen. Besonders erwähnt wurde Pia Bruckmayer, die sowohl den Vereinsmeister- als auch den Kreismeistertitel erfolgreich verteidigen konnte.

Team der Abteilungsleitung von links nach rechts: 2. Vorsitzender Christian Duschl, Sportwart Hans-Jörg Pliml, Schriftführerin Claudia Griebl, 2.Vorsitzender/Etatverantwortlicher Harald Kastenberger, Jugendwart Sven Lucha, 1.Vorsitzender Tobias Hinterberger, 1.Vorstand TV Altötting Wolfgang Sellner und Platzreferent Bernd Waibel.